Growbox Komplettset: Allgemeine Aufbauanleitung

Eike spielt Gitarre

Im folgenden Beitrag beschreiben wir den Aufbau deiner Growbox und geben Antworten auf die häufigsten Fragen, die sich beim Aufbau einer Growbox stellen. Unsere Growbox Komplettsets können je nach Vorliebe zusammengestellt werden. Manche wollen klein anfangen und bevorzugen zu Beginn eine Mini-Growbox und andere legen gleich mit Magnum-Growboxen los und haben mehrere Quadratmeter zur Verfügung. Unterschiedliche Kombinationen verschiedener Geräte machen einem die Wahl manchmal nicht einfach daher beschreiben wir in diesem Blog lediglich die allgemeine Anleitung zum Aufbau einer Growbox. Die einzelnen Details zum Aufbau der verschiedenen Geräte wie des Zeltes, der Lüftung und der Lampe werden in den mitgelieferten Anleitungen der Hersteller jeweils Schritt für Schritt beschrieben, sodass du dir sicher sein kannst, dass beim Aufbau deiner gelieferten Growbox alles rund läuft und du maximale Erträge mit einer ordentlich montierten Growbox ernten kannst.
 

WIE GEHE ICH BEIM AUFBAU VOM GROWBOX-KOMPLETTSET VOR?

Zunächst stellst du alle gelieferten Teile nebeneinander und guckst, ob alles vorhanden ist, was du bestellt hast. Dann kümmerst du dich um den Aufbau von Zelt, Lüftung und Lampe und fügst am Ende alles zu einer Growbox zusammen. Klingt einfach; ist es auch!

Um gleich loszulegen sollte, je nach Zusammenstellung, ein Standard Growbox-Komplettset die folgenden Komponenten enthalten:

  • ZELT

  • LAMPE + KABEL

  • LÜFTER

  • Evtl. ZULUFTVENTILATOR

  • Evtl. ZULUFTFILTER

  • AKTIVKOHLEFILTER

  • 3 ANSCHLUSS SCHNALLEN ZUR VERBINDUNG VON AKTIVKOHLEFILTER, LÜFTER UND ABLUFTSCHLAUCH

  • ZEITSCHALTUHR

  • VENTILATOR

  • TÖPFE

  • UNTERSETZER

  • Evtl. 10 LITER-EIMER ZUM SPÜLEN DER PFLANZE + GITTER ZUM PLATZIEREN DER PFLANZE BEIM SPÜLEN

  • THERMOMETER/HYGROMETER

  • ERDE

  • DÜNGER

Zubehör wie Ernteschere, Trockennetz, Luftbefeuchter, Messbecher, Pipette, Schnur oder Draht zum Binden und trainieren der Pflanzen

WAS IST EINE GROWBOX?

Eine Growbox ist eine Art geschlossener Anbauumgebung, die speziell für den Anbau von Pflanzen entwickelt wurde. Sie besteht normalerweise aus einem Gehäuse, das Licht, Luftzufuhr, Luftfeuchtigkeit und Temperatur kontrolliert, um optimale Bedingungen für das Pflanzenwachstum zu schaffen. Growboxen sind in verschiedenen Größen erhältlich und können für den Anbau von Pflanzen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden. Sie bieten eine kontrollierte Umgebung, um den Ertrag zu maximieren und den Anbau das ganze Jahr über zu ermöglichen.

WIE BAUE ICH DAS GROWZELT ZUSAMMEN?

Beim Aufbau vom Grow-Zelt gilt es zu beachten, dass der Lüfter 12-18 Std. am Tag in Betrieb ist und dabei ungefähr die Lautstärke eines etwas lauteren Computer-Lüfters haben kann. Dies kann bei Dauerbetrieb schon gewöhnungsbedürftig werden, sofern man sein Bett direkt daneben stehen hat.

Es ist durchaus möglich seine Growbox im Schlafzimmer aufzustellen und daneben normal zu schlafen, jedoch mag es vermutlich auf Dauer angenehmer sein, wenn man dann auch zeitgleich mit seinen Pflanzen “zu Bett geht” und der Lüfter etwas leiser läuft weil die Temperatur abfällt sobald die Pflanzen-Lampe ausgeht. Manche Grower lassen ihre Lampen bis zu 24 Std laufen sofern sie Automatik-Sorten anbauen.

Dennoch hält sich der Geräuschpegel generell in Grenzen und manch einer weiss die gefilterte Luft, moderner Aktivkohlefilter in seinem Schlafzimmer, heutzutage sogar zu schätzen und ist mit dem Standort der Growbox im Schlafzimmer hochzufrieden. 

Die Zeltmontage: 

Schritt1: Zuerst steckst du die Eisenstangen mit den Eckteilen zu einem Rahmen zusammen.

Eisenstangen und Verbindungsstücke dargestellt

Schritt 2: Nun befestigst du die Querstange, die der Aufhängung der Lüftung und der Lampe im Zelt dient. Je nach Modell des Zeltes können es mehrere Querstangen sein.

Querstange im Growzelt

Schritt 3: Jetzt öffnest du den Reißverschluss vom Zelt und stellst den Rahmen in das auseinandergefaltete Zelt. Dann ziehst du das Zelt über den Rahmen und befestigt es am Rahmen. 
 

Zelt wird über das Eisenstangen-Gestell gezogen

Schritt 4: Dann befestigst du den Boden im Inneren des Zeltes.

Der Zeltboden wird in das Zelt eingebaut

Für die Versorgung mit CO2 mag es mitunter für die Pflanze einen kleinen Vorteil bieten, wenn man im gleichen Raum schläft, und damit das begehrte CO2 ausatmet und den Pflanzen zur Verfügung stellt.

WIE BAUE ICH DIE LÜFTUNG ZUSAMMEN?

-Der Lüfter wird an beiden Seiten mit einem Schlauch verbunden. Die eine Seite wird mit dem Aktivkohlefilter verbunden und die andere Seite dient als Abluftschlauch. 

-Dabei sollte man vor dem Zusammenschrauben lediglich darauf achten, dass der Luftstrom Pfeil, der auf dem Lüfter aufgebracht ist, in die richtige Richtung zeigt. Das längere Schlauch-Teil dient als Abluftschlauch. Der Luftstrom Pfeil, der auf dem Lüfter aufgebracht ist, muss in die Richtung vom Abluftschlauch zeigen. 

-Das kürzere Schlauch-Teil dient als Verbindungsstück zum Aktivkohlefilter.

-Die Schlauchschellen werden um das Endstück von Abluft-Schlauch und Lüfter gelegt und mit der Schraube, die sich in der Schlauchschelle befindet, zusammengeschraubt. Danach verschraubst du in gleicher Art und Weise das kürzere Schlauchstück mit dem Lüfter und dem Aktivkohlefilter. 

-Sobald die fertig montierte Lüftung in den Hängegurten locker im Zelt hängt, und der Abluftschlauch durch das obere Loch im Zelt gezogen wurde, kannst du die Hängegurte fest ziehen und die Lüftung fest im Zelt verzurren. Dabei darauf achten, dass der Aktivkohlefilter mdst. zwei Zentimeter Abstand zum Zelt behält damit der Luftstrom nicht beeinträchtigt wird.

-Sollte der Lüfter mit einem Temperaturfühler-Kabel ausgestattet sein, könnte es passieren, dass der Temperatur-Fühler durch den Luftstrom des Ventilators "angepustet" wird und dadurch unregelmäßig in der Geschwindigkeit läuft. In der Regel kann der Temperatur-Fühler, im oberen Teil des Zeltes angebracht werden. Dort herrschen konstant warme Temperaturen und der Lüfter läuft dadurch leiser und regelmäßig.

-Zur Unterstützung des Lüfters kannst du an den Zuluftschlauch einen Zuluftventilator und einen Zuluftfilter anschliessen. Während Lüfter ohne Staubfilter eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa 2 Jahren aufweisen, kann diese durch den Einsatz eines Filters auf 5 bis 6 Jahre erhöht werden. 

-Zur Orientierung findest du hier weitere Informationen zum Einbau deines Aktivkohlefilters und im Folgenden eine Schritt für Schritt Anleitung zur Montage deiner Lüftung:

Die Lüftungsmontage:

Schritt 1: Kürzeres Schlauchteil über den Lüfter ziehen. Dabei darauf achten, dass der "Airflow"-Pfeil, der auf dem Lüfter aufgebracht ist, in die gegenüberliegende Richtung zeigt.
 

Lüfter und Schlauch werden verbunden

Schritt 2: Metall-Schnalle über den Luftschlauch und den Lüfter spannen und verschrauben. 
 

Metall-Schnalle wird zu geschraubt

Schritt 3: Den Lüfter mit dem Schlauch, sowie den Aktivkohlefilter, mit Hängegurten in das Zelt hängen und ebenso wie bei Schritt 2, mit der Metall-Schnalle verschrauben.

Aktivkohlefilter und Lüfter werden mit Schlauch zusammengeschraubt

Schritt 4: Abluftschlauch über den Lüfter ziehen.

Abluftschlauch wird über Lüfter gezogen

Schritt 5: ...und ebenso wie bei Schritt 2 und 3 mit der Metall-Schnalle verschrauben.
 

Abluftschlauch wird mit Metall-Schnalle am Lüfter angeschraubt

Schritt 6: Abluftschlauch durch das Loch im oberen Bereich des Grow-Zeltes ziehen und mit den Schnüren am Zelt fest verzurren. Dabei achtest du darauf, dass die Lücke zwischen Zelt und Schlauch dicht ist und das der Schlauch nicht abgeklemmt wird und der Luftstrom nicht beeinträchtigt wird.

Abluftschlauch wird durch Zeltloch gezogen

Schritt 7: Wenn die fertig montierte Lüftung locker im Zelt hängt, kannst du die Hänge-Gurte enger zusammenziehen und damit die Lüftungs-Konstruktion, im oberen Teil des Zeltes fest verzurren. Dabei achtest du darauf, dass der Aktivkohlefilter mdst. 2 Zentimeter Abstand zur Zeltwand behält, damit der Luftstrom nicht beeinträchtigt wird.

Der Luftstrom in einer Growbox wird durch Zuluft und Abluft bestimmt. Die Zuluft strömt dabei immer im unteren Teil herein und kommt, durch die Abluft im oberen Teil der Growbox, wieder heraus. Dadurch wird die aufsteigende Wärme und Feuchtigkeit, in ihrem natürlichen Wege abgetragen und somit das Klima in der Growbox kontrolliert.

Montierte Lüftung im Zelt

Nun hängst du die Lampe mit der Lampenaufhängung an die Querstange vom Zelt und klemmst den Ventilator an die Zeltstange. Dabei den Ventilator so platzieren, dass der Luftstrom zwischen Blätterdach und Lampe hindurchweht. 

fertig montierte Grow-Box

Die Konstruktionen der Grow-Zelte sind von Hersteller zu Hersteller ähnlich und du kannst dich in der Regel, im Aufbau deiner Growbox anhand unserer allgemeinen Anleitung orientieren.

Die mitgelieferten Anleitungen vom Hersteller bieten einem dann nochmal einen detaillierten Plan für den Zusammenbau, mit allen relevanten Sicherheitsaspekten zu Geräten wie Lampe und Lüfter usw.

Hier beschreiben wir lediglich die allgemeinen Schritte zum Aufbau eines Grow-Zeltes. Damit kannst du dir einen Überblick verschaffen, welche Aufgabe vor dir liegt und dich schon bald auf prächtige Blüten freuen. 


 


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.